Neue Runde für Roboter-Olympiade

  • wissenswerkstatt ist einer von 19 Austragunsorten in Deutschland

In der wissenswerkstatt Passau gibt es am Mittwoch, 13. Mai, ein Kräftemessen der besonderen Art: Die Einrichtung ist zum zweiten Mal einer von 19 deutschen Austragungsorten der World Robot Olympiad (WRO), einem Wettbewerb bei dem junge Tüftler ihr Geschick beim Bauen und Programmieren von Robotern unter Beweis stellen können.Die WRO zählt mittlerweile zu den international renomierten Robotik-Wettbewerben für Kinder und Jugendliche. Jährlich nehmen über 20.000 Mannschaften aus mehr als 50 Ländern daran teil. Für die diesjährige Veranstaltung haben sich deutschlandweit über 370 Teams angemeldet. An 19 Standorten, darunter auch in Passau, werden Vorentscheide für das Deutschlandfinale ausgetragen, das am 19. und 20. Juni in Dortmund stattfinden wird. Die besten Teilnehmer fliegen im November 2015 wiederum zum Weltfinale der WRO nach Doha.

(Vollständiger Artikel zur Ansicht rechts)

PNP Artikel