Praxisnetzwerk wissenswerkstatt: Firma Guggemos gibt Elektrokurse

  • Verstärkte Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtung und Unternehmen aus der Region
  • Externe Referenten vermitteln Theorie und Praxis

Seit dem Startschuss im Januar 2013 haben nahezu 3.000 Mädchen und Buben die wissenswerkstatt Passau besucht. Nach wie vor ist der Andrang auf die Kurse ungebrochen, doch die Bildungseinrichtung weckt keineswegs nur das Interesse von Schülerinnen und Schülern. Mittlerweile verfügt die wiwe über ein Netzwerk an externen Referenten, die sich mit verschiedenen Kursen einbringen.

Wie funktioniert eine Alarmanlage, und wie kann ich selbst eine bauen? Diesen Fragen geht Michael Simmeth in seinen Kursen nach. Der Juniorchef der Firma Guggemos Elektrotechnik in Passau zeigt Kindern ab 10 Jahren, wie man selbst eine Alarmanlage für den Rucksack oder die Sporttasche bastelt. Die Kinder lernen dabei, wie ein Sensor funktioniert, wie man einen elektrischen Schaltplan liest und wie man richtig mit Lötzinn und Lötkolben hantiert.

„Die Idee der wissenswerkstatt hat uns von der ersten Stunde an gefallen“, sagt Michael Simmeth. „Gerade in unserer Region gibt es viele kleine und mittelständische Betriebe, die wie wir auf gut ausgebildete, technische Nachwuchskräfte angewiesen sind. Die wissenswerkstatt ist eine sinnvolle Einrichtung, um bei Kindern und Jugendlichen früh das Interesse für Technik zu wecken.“

In Zusammenarbeit mit dem Team der wissenswerkstatt wurde ein Kurs konzipiert, in dem altersgerecht theoretische Grundlagen und praktische Fähigkeiten im Fach Elektrotechnik vermittelt werden. Wie bei allen andern Kursen können die Kinder das Resultat mit nach Hause nehmen: eine selbst gebaute Alarmanlage im Pausenbrotbox-Format.
„Mit den Kursen wollen wir zeigen, wie abwechslungsreich und anspruchsvoll Elektrotechnik sein kann – und wie viel Spaß die Arbeit macht“, sagt Michael Simmeth. Betreut werden die Kinder neben Simmeth auch von einem Azubi der Firma, der mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Kooperation mit der Firma Guggemos war so etwas wie die Initialzündung. Künftig soll die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern aus Industrie und Handwerk in der wissenswerkstatt noch weiter ausgebaut werden. „Wir haben bereits ein breites Netzwerk an Referenten aus verschiedenen Unternehmen und Einrichtungen. Auch mit der Universität Passau gibt es viele gemeinsame Projekte“, berichtet wiwe-Leiter Ralf Grützner. „Wir freuen uns über jede Unterstützung. Wer durch sein Wissen und seine Fähigkeiten unser Kursangebot bereichern kann und möchte, ist herzlich eingeladen.“

Bild:
Stolz präsentieren die Kursteilnehmer ihre neue Errungenschaft: eine selbst gebaute Alarmanlage. Mit ihnen freuen sich Guggemos-Azubi Johannes Wimmer (von links), Juniorchef Michael Simmeth, wiwe-Leiter Ralf Grützner und Werkstattleiter Christian Eder.

Artikel in der PNP vom 01.10.2013




Stolz präsentieren die Kursteilnehmer ihre neue Errungenschaft: eine selbst gebaute Alarmanlage. Mit ihnen freuen sich Guggemos-Azubi Johannes Wimmer (von links), Juniorchef Michael Simmeth, wiwe