Handwerkskammer fördert wissenswerkstatt

  • Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zählt nun zu den Förderern der Bildungseinrichtung
  • Stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt nahm Förderurkunde entgegen

Die wissenswerkstatt Passau (wiwe) darf sich über ein neues Mitglied im Kreis der offiziellen Förderpartner freuen. Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz unterstützt ab sofort das Bildungsprojekt wiwe, das von Stadt, Landkreis und Uni Passau sowie von einer wachsenden Anzahl an regional ansässigen Unternehmen getragen wird. 

Bereits mehrfach besuchten die Vorsitzenden der Handwerkskammer die wiwe und überzeugten sich dabei von Konzept und Kursangebot. „Mit der Förderung unserer Nachwuchskräfte kann gar nicht früh genug begonnen werden“, erklärt Hans Schmidt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, der die Förderurkunde entgegennahm. „Wir freuen uns, die wissenswerkstatt tatkräftig unterstützen zu können und damit gezielt das Interesse und die Begeisterung für Handwerk bei unserem Nachwuchs zu stärken. Nur so kann der Bedarf an Facharbeitern und Handwerkern in Zukunft gedeckt werden.“

Auch Dr. Manfred Schwab, Vorstandsvorsitzender des wiwe-Trägervereins freute sich über die neue Kooperation: „Dass der Kreis unserer Partner immer weiter wächst, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns über jede Unterstützung, denn nur so können wir unser Kursangebot weiter ausbauen und möglichst attraktiv gestalten.“

In diesem Jahr besuchten bereits mehr als 7300 Mädchen und Buben die wiwe. Sie bastelten, experimentierten und erlebten in insgesamt 580 Kursen Phänomene aus den Themenbereichen Naturwissenschaft und Technik.

 

Bild:
Neuer Partner: Hans Schmidt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz (2.v.r.) nimmt die Förderurkunde von den wiwe-Verantwortlichen Manfred Reichenstetter (v.l.), Ralf Grützner, Dr. Manfred Schwab und Gernot Hein entgegen.

Pressekontakt:
wissenswerkstatt Passau e.V.
Gernot Hein, Vorstand
Tel. +49 (0)851 494-2480,
Fax: +49 (0)851 494-90 2480
Email: gernot.hein@zf.com

Die Handwerkskammer ist neuer Förderer der wiwe.




Download Bild + Text

Download