wissenswerkstatt zeichnet Robotik-Team aus

  • Robotik-Team der wissenswerkstatt (wiwe), erreicht im
    WRO-Deutschlandfinale Platz 3
  • die wiwe-Vorstände gratulieren zum Erfolg und übergeben den
    Teammitgliedern Pokale und Urkunden
  • Interessierte Teams für die World Robotik Olympiad 2015 (WRO) können sich
    bereits jetzt in der wissenswerkstatt melden

Einen großartigen dritten Platz belegte das Robotik-Team der wissenswerkstatt Passau beim Deutschlandfinale der World Robotik Olympiad (WRO), einem Wettbewerb bei dem Kinder und Jugendliche ihr Geschick beim Bauen und Programmieren von Robotern unter Beweis stellen können. In einer Feierstunde gratulierten hierzu die Vorstände der wissenswerkstatt. Sie überreichten den sogenannten „wiwe-gamern“, dem Robotik-Team der Bildungseinrichtung, Pokale und Urkunden als Anerkennung. Auch ein kleines Geschenk gab es für die jungen Tüftler.

„ Wir sind mächtig stolz auf das was ihr erreicht habt,“ erklärte der Wirtschaftsreferent der Stadt Passau und wiwe Vorstand Werner Lang, „ und damit ihr nächstes Jahr, zwischen all dem Trainieren für den Wettbewerb und Basteln am Roboter, eure überhitzten Köpfe etwas abkühlen könnt, möchten wir euch eine Saisonkarte für das Passauer Erlebnisbad PEP schenken.“ Die „wiwe-gamer“ freuten sich sichtlich. „Wir können es kaum mehr erwarten, bis es endlich wieder losgeht“, erzählte Niels Giefing, Teammitglied.

Die kommende WRO-Saison startet Anfang nächsten Jahres. „Bis die neuen Aufgaben bekannt gegeben werden, werden wir versuchen die Aufgaben von diesem Jahr zu perfektionieren und letzte Fehler auszumerzen“, bemerkte Ewald Wasmeier, Teamcoach. „Da die drei es kaum mehr erwarten können, bis wir endlich wieder programmieren und am Roboter schrauben, werden wir wohl schon in den Sommerferien zu trainieren beginnen“, schmunzelte Wasmeier, der eigens von der Universität Passau als Coach zur Verfügung gestellt wurde und die jungen Tüftler mit vollem Engagement unterstützt.

Interessierte Teilnehmer für den Robotik-Wettbewerb 2015 können sich bereits jetzt in der wissenswerkstatt melden. „Wir versuchen zusätzliche Übungsmöglichkeiten in der wiwe zu schaffen, damit unsere Teams aus Passau das Zusammenspiel von Mechanik und Programmieren auf Herz und Nieren austesten können“, versprach wiwe-Leiter Ralf Grützner. „Auch wenn es mit dem Weltfinale dieses Jahr nicht ganz geklappt hat, im nächsten Jahr peilen wir dieses Ziel ganz fest an“, so Grützner weiter. Auch die Robotik-Tüftler waren sich einig: „ Beim Weltfinale 2015 in Katar wollen wir auf alle Fälle dabei sein.“


Pressekontakt:
wissenswerkstatt Passau e.V.
Gernot Hein, Vorstand
Tel. +49 (0)851 494-2480,
Fax: +49 (0)851 494-90 2480
Email: gernot.hein@zf.com

 

Die wiwe-Vorstände Gernot Hein (rechts), Werner Lang (2.v.r), Dr. Jutta Krogull (6.v.r), Dr. Manfred Schwab (Vorsitzender, 5.v l), Klaus Froschhammer (3.v.l) und Manfred Reichenstetter (2.v.l) la




Download Bild + Text

Download